Zum Inhalt springen

Webfundstück: Semantic Editor

by - Dezember 9, 2010

Ich bin gerade via Twitter auf den Semantic Editor gestoßen und denke, dass der Ansatz ganz interessant für die PG sein könnte. Das Autotagging-Feature ist schon ne coole Sache; auch die SparQL-Endpoint-Nutzung…

We use, extend and connect open-source software to build a framework for useable and usefull interaction with semantic content.

When working with semantic content we often encountered complex interfaces and use cases that don’t match real world needs. We will define usecases that help the user and don’t hinder. We take the best open-source tools available, connect them in one project and show how the usecases can work.

As users of this project you get a framework, that consists of selected RDF tools and all being connected. You benefit from the strengths of each individual tool as well as the certainty that those tools work together.

Was meint ihr denn zu dem Ansatz im Kontext von wissenschaftlichen Events?

About these ads

From → Tools

Hinterlasse einen Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Follow

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

%d Bloggern gefällt das: